Abbott bezahlt Kunden in den USA den Wechsel vom Freestyle Navigator zu Produkten der Firmen Medtronic oder Dexcom …

9. April 2010

Joa, der bereits eine Reihe hilfreicher Kommentare zum Freestyle Navigator in meinem Blog veröffentlicht hat, wies mich dankenswerter Weise heute auf eine Ankündigung auf der amerikanischen Abbott-Webseite samt Berichten in der Yahoo-CGMS-Newsgroup » hin:

Important Note To Customers: FreeStyle Navigator® Continuous Glucose Monitoring System
Thursday, April 8, 2010

Abbott Diabetes Care is committed to quality in its products and to providing the best level of customer service. We take seriously our role in helping people with diabetes monitor their blood glucose. That’s why we designed the FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System, which established a new level of accuracy in continuous glucose monitoring.

We are currently experiencing a supply interruption with the FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System. This interruption means we have been unable to follow our normal complaint resolution process, which is to provide patients with replacement receivers and transmitters. We also have been unable to provide FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System kits to new customers.

At present, we cannot estimate when the supply of the FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System will resume.

We recognize that customers are frustrated with the delay and we regret the inconvenience. We are proactively contacting customers who need replacement receivers and transmitters to advise them of the actions we are taking to meet their needs.

If you are a customer who needs a replacement FreeStyle Navigator receiver or transmitter, we are offering a range of options to meet your needs. Please contact customer service at 1-800-221-7700 and we will assist you.

It is important to note that this does not affect working FreeStyle Navigator receivers or transmitters currently in use by patients. Furthermore, no other Abbott Diabetes Care or FreeStyle® products are affected by this situation.

We are committed to doing everything we can to resolve this situation quickly.

Thank you for making Abbott Diabetes Care your partner of choice.

Quelle: Abbott Diabetes Care »

In der Newsgroup berichten Kunden, dass Ihnen angeboten worden sei, die Kosten für das System (Empfänger und Sender) sowie die gekauften Sensoren zu erstatten, um den Kauf der Konkurrenzprodukte von Medtronic (Real-Time) oder Dexcom (Seven Plus) abzufedern.

Zugleich explodiert die Gerüchteküche: Die einen vermuten, dass an den Gerüchten doch etwas dran sei, Abbott wolle sich zum Jahresende (oder früher) aus dem CGMS-Markt zurückziehen, die anderen behaupten das Gegenteil, es liege an der Markeinführung in viele weitere Länder (diese Position bezog ja auch das europäische Abbott-Management, vgl. meinem Kommentar vom 26. März 2010 »).

Eine ganz andere Position vertritt ein User der Newsgroup, der das derzeitige Navigator-Modell während der Entwicklung mitgetestet hat und der auf einem Treffen des damaligen Teams ein neues Navigator-Modell vorgestellt bekommen hat, das sehr interessante neue Features habe. Genaueres teilte er aber nicht mit – durfte es auch nicht.

Bereitet Abbott vielleicht ein sensationelles Update vor?

Das wäre zu schön, um wahr zu sein …

——————

Diskutiert wird das Thema auch im diabetesinfo-Forum:
http://www.forum.diabetesinfo.de/forum/index.php/topic,8905.0.html


Das könnte Dich auch interessieren:

Tags: , ,


5 Reaktionen zu “Abbott bezahlt Kunden in den USA den Wechsel vom Freestyle Navigator zu Produkten der Firmen Medtronic oder Dexcom …”

    Kommentar(e)
  1. Tuut

    Hallo Andreas,
    wenn von Abbott ein Konkurrenzprodukt “empfohlen” wird, habe ich nur noch wenig berechtigte Hoffnung auch weiterhin den notwendigen support für den navigator zu erhalten. Bin gespannt wie es in Deutschland weitergeht.
    Das Gerücht, dass Abbott den navigator aus wirtschaftlichen Gründen nicht weiter vertreiben wolle; habe ich von meinem Diabetologen, der auch Mitglied der AGDT ist.
    Dennoch hoffe ich weiter, dass sich das Blatt noch zum positiven wendet. Ärgern würde ich mich schon, da ich den navi erst seit Dez. 2009 besitze.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt … sensationelles Update?

    LG
    Tuut

  2. Joa

    Jedenfalls reagierte DexCom auf Abbotts Veröffentlichung:

    http://dexcom.com/pdf/ABT%20Special%20Offer%20Flyer.pdf

    Mal sehen, ob Medtronic “Navigatoren” auch eine Veo mit Transmitter zum Preis vom Navigator anbieten wird.

    @tuut: Ich denke die Sensoren und etliches Zubehör wird Abbott doch länger anbieten? Zumindest wenn das von Jörg erwähnte Spatzenzwitschern über eine finanzielle Schlagseite bei Abbotts nicht real existenziell wird.

    Und ja, lasst uns mal hoffen, dass es nur um den Navigator geht und dass ein verbessertes Folgeprodukt tatsächlich in der Pipeline steckt.

    Gruß
    Joa

  3. Svenja

    Hallo,
    also für mich hört sich das alles ähnlich an wie bei der Stechhilfe Pelikan Sun, leider!!!
    Da hieß es auch erst, es gebe Probleme mit der Lieferung, dann wurde mitgeteilt, dass die Stechhilfe nicht mehr hergestellt wird, man aber die Lanzetten mindestens noch ein Jahr weiterhin bekäme und ein paar Wochen später wurde man informiert, dass die Firma konkurs sei und so nun auch keine Lanzetten mehr erhältlich sind. Danke!!!
    Ich hoffe im Fall des Navigators auf eine andere Erklärung, habe aber keine große Hoffnung aufgrund der oben aufgeführten Erfahrungen.
    Sind aber nur Vermutungen und sollten niemanden verunsichern.
    Da heißt es eben: abwarten!

    Grüße, Svenja

  4. Felicitas Hook

    Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit Beanstandungen des Navigators? Gibt es inzwischen schon Rücknahmen mangelhafter/unzuverlässiger Geräte? Hat schon jemand einen Rechtsstreit gewonnen?
    Gruß Felicitas Hook

  5. Andreas

    Wie meinst Du das genau?
    Ich hatte schon einzelne defekte Geräte während meiner Garantiezeit, und die wurden alle ausgetauscht, egal ob Sensor nicht mehr erkannt oder zerbrochenes Display.

    Viele Grüße,
    Andreas

Einen Kommentar schreiben

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben