Abbott stellt in den USA den Verkauf des Freestyle Navigators endgültig ein!

1. September 2011

Abbott zieht in den USA die bittere Konsequenz aus dem mehr als monatelangen, ja inzwischen schon jahrelangen Lieferstopp des Freestyle Navigators. Sensoren und Geräte, die aus nicht genau bekannten Gründen seit längerem im amerikanischen Markt nicht mehr verkauft werden dürfen (die Food and Drug Administration der USA hatte das Gerät wohl aus dem Markt genommen, vgl. Blogeintrag vom 09.04.2010 »), wird es in den USA auch in Zukunft nicht mehr geben. So jedenfalls heißt es in einer offiziellen Patienten-Information:

Dear Patients:

As you may be aware, Abbott Diabetes Care has been experiencing a supply interruption in the United States with the FreeStyle Navigator® Continuous Glucose Monitoring System. This interruption has affected our ability to provide U.S. patients with new system kits or warranty replacement components.
We are committed to producing high quality, safe and effective products and to providing the best possible customer service. When we bring a product to market, it is our responsibility to consistently provide the product to customers. In the U.S. we have not been able to consistently supply the Freestyle Navigator System to patients.
As a result, Abbott is permanently discontinuing the FreeStyle Navigator System in the U.S. We understand this decision may affect how some patients manage their blood glucose and we have several options available to help FreeStyle Navigator System patients in the U.S. transition to alternative glucose monitoring technologies.
The discontinuation of the FreeStyle Navigator System in the U.S. is not for safety reasons. The System is safe and effective and continues to be available to patients in seven other markets outside the U.S. No other Abbott Diabetes Care or FreeStyle products are affected by this discontinuation.
The discontinuation of the FreeStyle Navigator System in the U.S. will be conducted in an orderly manner and Abbott will provide U.S. customers with options available through March 2012 that can help with the transition to alternative products. Customers who wish to learn about the available options should contact Abbott Diabetes Care customer service at 1- 800-221-7700 for assistance.
We know FreeStyle Navigator System customers in the U.S. have lived with some uncertainty and frustration. We are grateful for the commitment patients and providers have devoted to the FreeStyle Navigator System over the years, and we are sorry that we have been unable to consistently meet their needs.
ADC remains committed to glucose monitoring and to developing other highly innovative glucose monitoring products based on the sensing technology that is at the heart of the FreeStyle Navigator System.

Quelle: www.abbottdiabetescare.com »

Dass Abbott den Freestyle Navigator nicht grundsätzlich aufgibt, diese Hoffnung vermittelt der Hinweis auf die Märkte, in denen das CGM-System weiterhin erhältlich ist, insbesondere aber der von mir hervorgehobene letzte Satz, den ich wie folgt übersetze:

ADC [Abbott Diabetes Care] engagiert sich weiterhin für das Glukose-Monitoring [gemeint ist in diesem Zusammenhang wohl die kontinuierliche Messung und nicht die Blutzuckermessung an sich] und die Entwicklung anderer hoch innovativer Glukose-Monitoring-Produkte, die auf der Sensor-Technologie beruhen, die das Herzstück des FreeStyle Navigator Systems ist.

Den Freestyle Navigator wird es also in Deutschland weiterhin geben, zumindest zunächst einmal …

———-

Update: 14:29 Uhr:

Auch auf der deutschen Webseite von Abbott, genauer auf der Microsite zum Freestyle Navigator, findet sich nun eine Erklärung. Kurz und bündig wird betont, dass es den Navigator in Deutschland weiter geben wird:

Das FreeStyle Navigator-System zur kontinuierlichen Glukosemessung von Abbott Diabetes Care ist in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Niederlande, Norwegen und Schweden weiterhin verfügbar und kann benutzt werden. Das Produkt wird ausschließlich in den USA nicht mehr angeboten. Die Vertriebseinstellung in den USA erfolgt nicht aufgrund von Sicherheitsbedenken. Es ist eine rein lieferorientierte Entscheidung.

Quelle: www.freestyle-navigator.de »


Das könnte Dich auch interessieren:

Tags: , ,


122 Reaktionen zu “Abbott stellt in den USA den Verkauf des Freestyle Navigators endgültig ein!”

    Kommentar(e)
  1. Melanie

    ja ganz genau und was schließen wir daraus ?? bin heute verlangsamt

  2. Joa

    Hmmm, das der Steg dort weggebrochen ist? Das kann wohl passieren, wie es scheint. Vielleicht etwas zartfühliger vorgehen?

    Gruß
    Joa

  3. Joa

    Hi Andreas,

    danke für’s Nachbessern! :-)

    Gruß
    Joa

  4. Andreas

    Aber gerne doch!
    Und noch mehr DANKE für Dein stets interessantes Informieren!!!

    Liebe Grüße,
    Andreas

  5. melanie

    Hallo Andreas und Joa,

    entweder ists n Produktionsfehler oder ein Anwenderfehler von mir, werde das Ding mit Samthandschuhen anfassen.

    Wie bzw. hast du das Problem in den Griff bekommen Joa ?

    LG Mel

  6. breschdlingsgsaelz

    Mir ist das auch noch nicht passiert. Aber vorstellbar wäre es schon, wenn man etwas gröber vorgeht beim runterziehen.

    Mir ist dafür gestern nach nur 4 Tagen Laufzeit beim Lauftraining der ganze Sender samt Trägerplatte abgefallen. Mann habe ich mich geärgert. So schnell hat der Kleber bei mir noch nie versagt.

    Wie macht Ihr denn das, Sensor gleich nach dem Anbringen zukleben mit riesenpflastern? Oder erst wenn er sich langsam löst (was bei mir so etwa nach 5-7 Tagen der Fall ist)

  7. Melanie

    Hi,

    oh wow, das ist mehr als ärgerlich.

    Musste bisher noch nie zusätzlich festkleben, hab das jetzt versucht, als sich der Sender nicht mehr festklicken ließ, macht aber keinen Sinn, den Sender so verschließen zu wollen.

    Hatte es mit durchsichtigem Heftpflaster versucht, ist motorische Feinarbeit, das man ja nicht alles wieder wegreißen will.

    LG Mel

  8. Joa

    > Melanie schrieb:
    > Wie bzw. hast du das Problem in den Griff bekommen Joa ?

    Ich hatte das Problem nicht. Das war hws. Der Thread dazu ist auch oben verlinkt.

    > Breschdling schrieb:
    > Wie macht Ihr denn das, Sensor gleich nach dem Anbringen zukleben
    > mit riesenpflastern?

    Nö. Frühestens nach dem ersten Durchlauf, eher zum zweiten bis dritten wird nachfixiert.
    Dazu nehmen Anreas und ich wohl die gleichartige Rahmenfixierung. Fixomull Stretch in länglichen Streifen außen als Rahmen überlappend über die Klebefolie der Grundplatte.

    Erst wenn sich auch das anfängt zu lösen, dann großflächiger über den Transmitter drüber weg.

    Um (vor)schnelles Lösen zu vermeiden, vor dem Setzten des Sensors die Haut mit Alkohol abreiben (entfetten). Der Alkohol muss natürlich, wie immer, sehr gut abgetrocknet haben. Ganz schlecht ist es, vor dem Setzen, auch ’ne Weile zuvor, die Haut eingecremt zu haben. Das lässt sich kaum ausreichend entfernen.

    Gruß
    Joa

  9. Joa

    p.s.

    Wie wäre eigentlich der Gedanke, einen eigenen Blogeintrag Navigator -- Tipps&Tricks zu machen und verstreute, entsprechende Beiträge dort reinzubugsieren?
    So verteilt sich das wohl ziemlich bunt gemischt?

    Gruß
    Joa

  10. Melanie

    guter Plan, wo und wie ?
    LG Mel

Einen Kommentar schreiben

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben