Verrückt! Ich habe mich bei den Salomon 4 Trails angemeldet …

Ich habe es einfach nicht ausgehalten, die Sucht ist zu groß: Ein Sommer ohne ein sportliches Highlight, das kann wohl irgendwie nicht mehr sein. Und damit der kleine Größenwahn nicht zum großen Tragödie wird, führe ich ein kleines Drama heute schon auf: 😉

LICHT.

So, so, ein Highlight. Aber was darf’s denn sein?

So fit wie letztes Jahr zu dieser Zeit bin ich nicht, Bäume ausreißen geht also nicht.

Wie wär’s mit dem Thüringen Ultra über 100 km?

Nein, dafür habe ich nicht genügend lange Läufe in den Beinen.

Wie wär’s mit den Salomon 4 Trails »?

Was ist denn das?

Die finden dieses Jahr zum ersten Mal statt.

Das habe ich nicht gefragt.

Ist ja schon gut.

Und?

Es ist eine Alpenüberquerung als viertägiger Etappenlauf von Garmisch-Partenkirchen über Ehrwald, Imst und Landeck nach Samnaun: 3 Länder, 163,6 km, 10.800 Höhenmeter, so steht’s zumindest auf der Homepage.

Das heißt, ich kann vier Tage hintereinander jeweils bei einem alpinen Berg-Marathon starten? Herrlich!

Aber nicht gerade einfach.

Aber das ist doch deutlich leichter als 100 km am Stück!  Bergläufe strengen mich weniger an als Läufe in der Ebene.

Ach ja?

Ja, vielleicht weil man das Tempo variiert und im Steilen geht? Weil Bergauf und Bergab-Laufen jeweils andere Bewegungsmuster erfordern, andere Muskelgruppen angesprochen werden? Ich weiß es nicht, aber bisher war’s halt so.

Sicherlich von Beidem etwas …

Ist ja auch egal. Da ich die Läufe locker laufen möchte, werde ich das Ganze als ein sehr intensives, erlebnisreiches Trainingslager ansehen, bei dem nicht die Qual, sondern der Spaß im Vordergrund stehen wird.

Pfff, wenig Ehrgeiz.

Nein, am Ende wird der schon nötig sein, dann nämlich, wenn die Etappe für Etappe zunehmende Ermüdung zuschlägt.

KEIN BLACK.

Das könnte Dich auch interessieren:

Veröffentlicht von

Andreas

* 1970 in Trier, seit 1988: Diabetes Typ 1 (CSII mit animas vibe, Dexcom G4), seit 2005: leistungsorientiertes Training (vor allem Laufen, aber auch Radfahren), zahlreiche Marathons, Ultras und Ironmans

8 Gedanken zu „Verrückt! Ich habe mich bei den Salomon 4 Trails angemeldet …“

  1. Hey Andreas,

    Du bist ja gaanz schön cool drauf. Respekt!

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und wunderschöne Erlebnisse bei hoffentlich passendem Läuferwetter. Hätte Dir beim Start gerne zugejubelt, ist ja nur ein Katzensprung von mir nach Garmisch-Partenkirchen, habe aber zu dem termin keine Zeit. So Bergläufe haben es auf jeden Fall ganz schön in sich (das kann ich nur aus der Perspektive einer Wanderin und Touerengeherin beurteilen -und das finde ich schon anstrengend genug)

    Versprich mir, dass Du es nicht übertreibst. Die Gesundheit hat oberstes Gebot!
    Viele Grüße und Toi, Toi, Toi
    Tuut

    schon jetzt fereu ich mich auf Deinen Bericht!

  2. Hallo Ihr Drei,

    noch bin ich es nicht gelaufen, aber Eure guten Wünsche werden mich über die Berge tragen: Vielen Dank!

    @Jörg: Leider treffen wir uns auch nicht beim Thüringen Ultra, 🙁 aber die 100 wären zu einer Wanderung verkommen, spätestens ab Kilometer 80, und das mag ich gar nicht. Dir aber viel Glück und Spaß auf der Strecke!

    @Tuut: Keine Angst, Tuut, ich bin beim Sport ein kontrollierter Mensch und schrecke vor meinen Grenzen eher zurück, als dass ich sie überschreite. Da schlägt dann vermutlich das Diabetiker-Gen durch, das bei uns halt auch tagein tagaus Kontrolle einfordert. 😉

    @Typ 1 Typ: Nur Mut, das kannst und wirst Du auch schaffen, wenn Du willst (und keine schwerwiegenden gesundheitlichen Probleme dagegenstehen)!
    Ich laufe seit 2005 und das kontinuierliche Training zahlt sich Jahr für Jahr aus: Es fällt immer leichter und macht Dinge möglich, die ich damals niemals für möglich gehalten hätte, ja, die man meist unmittelbar davor noch für nicht machbar hält. Und das Beste ist, auch der Spaß am Sport wächst von Jahr zu Jahr!

    Viele Grüße,
    Andreas

  3. Das wäre ja nett! Damit Du mich erkennst (und vielleicht können wir ja vor dem Start auch noch etwas schnacken): Ich werde aller Voraussicht nach ein blaues IDAA-Trikot tragen mit der Aufschrift auf dem Rücken „I run on Insulin“.
    Start ist am Mittwoch, 6. Juli, um 10 Uhr.

    Viele Grüße, ich freu mich Dich kennenzulernen,
    Andreas

  4. T=50min bis zum Start 🙂

    Hallo Andreas,

    ich wünsche dir viel Spaß und wünsche dir gutes durch kommen.
    Deine Leistungen sind schon beachtlich, ich wünschte ich wäre halbt so fit wie du.

    Viele Grüße
    Sven

  5. Glückwunsch Andreas!

    Ich habe gerade gesehen, dass du es geschafft hast. 4 Tage diese Strecken und dann noch diese ganzen Höhenmeter. Berichte mal davon, wie du deine Therapie darauf abgestimmt hast.

    Grüße
    Detlef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.