Was für eine Ehre: App für „Garmin Connect IQ Developer Summit Award“ nominiert!

Durch Zufall stoße ich heute auf einen Blog-Beitrag über den Garmin Connect IQ Developer Summit. Mein Interesse weckt die Zusammenstellung der Apps, die in den einzelnen Kategorien nominiert wurden, denn vielleicht ist ja die ein oder andere dabei, die auch ich auf meine Garmin Uhren laden möchte.

Und dann – ich kann es immer noch nicht glauben – stoße ich auf eine von mir programmierte App, die CGM Watch, die Blutzuckerwerte auf der Uhr anzeigen kann, wenn sie durch eine Nightscout-Installation gespeichert werden.

Was für eine Ehre: App für „Garmin Connect IQ Developer Summit Award“ nominiert! weiterlesen

Neue App: CGMforEDGE

09d2fe13-3bee-4cf6-b0f0-c745a70ce18cSeit wenigen Tagen ist eine neue App online: CGMforEdge.
Ähnlich wie meine anderen Apps für GARMIN Uhren (CGM Watch, CGM Run und CGM Hike – Nightscout goes GARMIN ») ist jetzt die gleiche Funktionalität auch für die Fahrrad-„Tachos“ Edge 520 », Edge 820 » und Edge 1000 » verfügbar:

  • Aufzeichnung von Aktivitäten
  • Anzeige wichtiger Informationen (Zeit, Geschwindigkeit, Distanz, Herzfrequenz, Kraft, Trittfrequenz, Höhe, Uhrzeit)
  • Anzeige des aktuellen Blutzucker-Wertes samt Trend, falls er über das Nightscout-Projekt in einer Mlab-Datenbank gespeichert wird

02fd67ee-6bdb-4dad-925c-4941288c4e72Im Nightscout-Wiki » hat Robert Newby eine kurze englischsprachige Anleitung für die Einstellungen meiner Apps verfasst, eine deutsche habe ich in dem Artikel für die Uhren-Apps geschrieben.

Radfahren und Blutzucker schauen, endlich geht das mit einem Blick!

Hier können alle Apps heruntergeladen werden:
apps.garmin.com/de-DE/developer/f9420c47-810f-47ac-a7dd-9fa7b8ecd22d/apps »

Und wer noch nicht genau weiß, wie er eine Nightscout-Installation aufsetzt, findet hier eine deutschsprachige Anleitung:
nightscout.gitbooks.io/user_guide/content/de/ »

Berlin Marathon laufen und Freestyle Libre testen: Jetzt bewerben!

Leider kommt diese tolle Aktion für mich zurzeit nicht infrage: Aufgrund eines Patellaspitzensyndroms – das ich meiner Unvernunft verdanke, einen Bergmarathon und einen Ultra innerhalb einer Woche absolvieren zu wollen – kann ich derzeit keine längeren Läufe absolvieren, sodass für mich ein Marathon (noch) jenseits des Möglichen liegt. Aber es wird besser: Immerhin kann ich inzwischen 10-12 km nahezu schmerzfrei laufen …

Aber für Dich, liebe Läuferin, lieber Läufer, ist diese Aktion von Abbott doch wie gemacht:

Lade die pdf-Datei » herunter, bewirb Dich und gewinne in zweifacher Hinsicht:

  1. Tolle Einblicke in Deine Blutzuckerverläufe durch das Flash Glucose Messsystem Freestyle Libre samt Sensoren für sechs Monate und
  2. eine Freistart beim längst ausverkauften Berlin Marathon 2016 im Team „Freestyle Libre“ samt Hotelübernachtungen!

Also nichts wie los, ich drücke Dir fest die Daumen!

 

Ich gehe fremd: Rund um den Mont Blanc mit der animas vibe und dem DexCom G4 CGM

Ja, ich gestehe es: Ich bin untreu geworden!

Zunächst habe ich eine Doppelbeziehung geführt und beide getragen, konnte mich noch nicht ganz vom Freestyle Navigator I.5 trennen, doch dann habe ich mir ein Herz gefasst und eine dreiwöchige Beziehung mit einem anderen gehabt, das heißt, eigentlich mit zwei anderen, der Insulinpumpe animas vibe und dem CGM-System DexCom G4. Jetzt bin ich zwar wieder in meiner alten Beziehung, aber ich muss – zu meiner Überraschung – sagen, ich habe den Seitensprung nicht bereut. Sicherlich ist nicht alles Gold, was glänzt, aber in welcher Beziehung ist das schon der Fall. Ich gehe fremd: Rund um den Mont Blanc mit der animas vibe und dem DexCom G4 CGM weiterlesen

Freestyle Navigator 1.5 und Sensoren sind weiterhin lieferbar!

Zwar besteht derzeit bei Abbott ein Lieferengpass bei den Sensoren für den Navigator 1.5, aber das soll nichts heißen, wurde mir am Telefon versichert.* An frühere Lieferprobleme erinnere ich mich durchaus, die gehen vorbei (dieses Mal sei der Grund der Wechsel der Produktionsstätte). Das Beste aber ist: Mir wurde versichert – und das ist eine richtig gute Nachricht für alle In- und Liebhaber des bisherigen Modells -, dass derzeit nicht geplant sei, die Produktion / den Verkauf der Sensoren für das „alte“ Modell zu stoppen. Wie schön!
Nachdem mich der neue Navigator 2.0 nicht überzeugen konnte », bin ich sehr froh darüber, auch weiterhin mit dem derzeit besten Gerät auf dem Markt meinen Blutzucker kontinuierlich überwachen zu können! 🙂

Und es kommt noch besser: Auch das Gerät selbst, der Freestyle Navigator 1.5 soll weiterhin erhältlich sein. Und zwar nicht als Abverkauf, sondern als ganz normales Produkt mit Garantie usw. Und das zum bisherigen Preis von knapp 1500 Euro, ein halber Tausender billiger als der Navigator 2.0. Also: ZUGREIFEN! :mrgreen:

Edit 25.01.2013:
* Der Lieferengpass bei den Sensoren scheint behoben, heute erreichte mich das bestellte Paket Sensoren.  Und das ist sogar vor dem Termin, der mir Ende Dezember genannt wurde und der letzte Woche auf unbestimmte Zeit verschoben wurde …

Edit 04.12.2013:
Leider wird der Navigator I.5 nicht mehr hergestellt und kann in der Regel nicht mehr gekauft werden. Abbott hält als Ersatzteile noch Empfänger und Sender vor, falls ein Garantiefall eintritt. Außerhalb der Garantie ist aber in dieser Hinsicht nichts mehr möglich, sagte mir diese Woche – mit großem Bedauern – die hiesige Bezirksleiterin. Schade, sehr schade das und nicht nachvollziehbar, da der Nachfolger Freestyle Navigator II » in keinster Weise meine Ansprüche erfüllen konnte.