Unnavigiert und andere Problemchen – der Rennsteiglauf Supermarathon 2010 (Laufbericht)

Nach all dem positiven Vorlauf mit guten Zeiten beim Berliner Halbmarathon » und beim Kyffhäuser Berglauf » musste er ja kommen, der Dämpfer. Und er kam in Form einer zwei Tage dauernden fiebrigen Magendarm-Infektion, nach der nur ein Tag zur Erholung blieb, bevor der Lauf beginnen sollte. Aber kann man von Erholung sprechen, wenn Zwieback das einzige Nahrungsmittel ist, dem man am Vortag vertraut?

Um beim netten Forum-Treffen (wie schön, endlich die sympathischen Menschen hinter den Nicknamen kennenzulernen!) dann doch noch die obligatorische Pasta-Party feiern zu können, musste ich schon all meinen Mut zusammen nehmen und bei der Bestellung um eine Zubereitung ohne  Zwiebeln, Knoblauch und Parmesan bitten. Auch die berühmte Kloßparty vor dem Start des Supermarathons in Eisenach musste ohne mich stattfinden.

Doch diese Schonkost aus Zwieback und etwas faden Nudeln war der Schlüssel zum Doch-noch-laufen, was ich noch am Donnerstag für ausgeschlossen und am Freitag immerhin für möglich gehalten hatte.

Da stand ich also tatsächlich am Samstag um sechs Uhr am Start, etwas unsicher ob meiner Belastbarkeit, ja auch ein klein wenig ängstlich: Was wäre, wenn mein Blutzucker sinkt, ich Nahrung zu mir nehme … diese aber nicht behalte? Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, also nichts von dem „gefährlich“ Leckeren, aber eventuell den Magen Belastenden essen. Und gerade beim Rennsteiglauf mit seiner sensationellen Verkostung fällt das schwer: Keine Wurst- oder Schmalzbrote, kein Gel, kein Bier, keine Würste, kein … Die Liste ließe sich ewig fortsetzen, erlaubt waren Cola (soll ja bei Magenverstimmungen wie Medizin wirken!) und, falls es sehr gut „läuft“ 😉 , eventuell etwas Haferschleim – es ist halt der fünfte Tag Schonkost hintereinander.

Unnavigiert und andere Problemchen – der Rennsteiglauf Supermarathon 2010 (Laufbericht) weiterlesen

Abbott bezahlt Kunden in den USA den Wechsel vom Freestyle Navigator zu Produkten der Firmen Medtronic oder Dexcom …

Joa, der bereits eine Reihe hilfreicher Kommentare zum Freestyle Navigator in meinem Blog veröffentlicht hat, wies mich dankenswerter Weise heute auf eine Ankündigung auf der amerikanischen Abbott-Webseite samt Berichten in der Yahoo-CGMS-Newsgroup » hin:

Important Note To Customers: FreeStyle Navigator® Continuous Glucose Monitoring System
Thursday, April 8, 2010

Abbott Diabetes Care is committed to quality in its products and to providing the best level of customer service. We take seriously our role in helping people with diabetes monitor their blood glucose. That’s why we designed the FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System, which established a new level of accuracy in continuous glucose monitoring.

We are currently experiencing a supply interruption with the FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System. This interruption means we have been unable to follow our normal complaint resolution process, which is to provide patients with replacement receivers and transmitters. We also have been unable to provide FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System kits to new customers.

At present, we cannot estimate when the supply of the FreeStyle Navigator Continuous Glucose Monitoring System will resume.

We recognize that customers are frustrated with the delay and we regret the inconvenience. We are proactively contacting customers who need replacement receivers and transmitters to advise them of the actions we are taking to meet their needs.

If you are a customer who needs a replacement FreeStyle Navigator receiver or transmitter, we are offering a range of options to meet your needs. Please contact customer service at 1-800-221-7700 and we will assist you.

It is important to note that this does not affect working FreeStyle Navigator receivers or transmitters currently in use by patients. Furthermore, no other Abbott Diabetes Care or FreeStyle® products are affected by this situation.

We are committed to doing everything we can to resolve this situation quickly.

Thank you for making Abbott Diabetes Care your partner of choice.

Quelle: Abbott Diabetes Care »

In der Newsgroup berichten Kunden, dass Ihnen angeboten worden sei, die Kosten für das System (Empfänger und Sender) sowie die gekauften Sensoren zu erstatten, um den Kauf der Konkurrenzprodukte von Medtronic (Real-Time) oder Dexcom (Seven Plus) abzufedern.

Zugleich explodiert die Gerüchteküche: Die einen vermuten, dass an den Gerüchten doch etwas dran sei, Abbott wolle sich zum Jahresende (oder früher) aus dem CGMS-Markt zurückziehen, die anderen behaupten das Gegenteil, es liege an der Markeinführung in viele weitere Länder (diese Position bezog ja auch das europäische Abbott-Management, vgl. meinem Kommentar vom 26. März 2010 »).

Eine ganz andere Position vertritt ein User der Newsgroup, der das derzeitige Navigator-Modell während der Entwicklung mitgetestet hat und der auf einem Treffen des damaligen Teams ein neues Navigator-Modell vorgestellt bekommen hat, das sehr interessante neue Features habe. Genaueres teilte er aber nicht mit – durfte es auch nicht.

Bereitet Abbott vielleicht ein sensationelles Update vor?

Das wäre zu schön, um wahr zu sein …

——————

Diskutiert wird das Thema auch im diabetesinfo-Forum:
http://www.forum.diabetesinfo.de/forum/index.php/topic,8905.0.html

Sensorplatte des Freestyle Navigators mit neuem Klebstoff?

Sehr merkwürdig, die Sensorplatte des Freestyle Navigators klebt und klebt und klebt und klebt und klebt …

Heute läuft mein insgesamt drei Mal neu gestarteter Sensor ab und er hält immer noch – ohne zusätzliche Fixierung – an meinem Oberarm. Das sind 15 Tage Liegedauer mit vielen Stunden Sport (4 x Schwimmen, 3 x Laufen und 5 x Radfahren auf der Rolle, was besonders Schweiß treibend ist). Auch wenn die Werte nach wie vor absolut genau sind und wie stets keinerlei Hautirritationen zu erwarten sind (abgesehen von der Rötung und Reizung, die der fehlkonstruierte Temperaturfühler hinterlässt), wechsele ich den Sensor lieber bevor er ausfällt, anstatt irgendwo irgendwann un-navigiert zu sein.

Sensorplatte des Freestyle Navigators mit neuem Klebstoff? weiterlesen

Neue Grundsatzartikel zum Thema Diabetes und Sport

In den letzten Wochen habe ich zwei längere Artikel geschrieben und inzwischen online gestellt, die für Sportler mit Diabetes sicherlich interessant sind: